Selbsthilfegruppe Borreliose

Ort/Region: Jena

Krankheitsbild

FSME - das weiß inzwischen fast jeder: Das ist diese Viruserkrankung, die von Zecken übertragen wird und gegen die man sich impfen lassen kann - Früh-Sommer-Meningo-Enzephalitis.

Aber BORRELIOSE???

Borreliose ist ebenfalls eine von Zecken übertragene Infektionskrankheit. Sie kommt häufig vor und wird immer noch häufig übersehen. Ihre Erreger sind spiralförmige Bakterien - Borrelien. Borreliose ist auf Kontinenten der nördlichen Hemisphäre verbreitet: in Amerika, Europa und Asien.

Nicht jede Zecke ist infiziert.

Treten aber nach einem Zeckenstich Anzeichen einer Borrelieninfektion auf, bestehen bei rechtzeitiger Behandlung gute Heilungschancen. Wird die Erkrankung im Frühstadium (Stadium I) jedoch nicht erkannt und behandelt, kann es zur Ausbreitung der Erreger im Körper und damit zu Borreliose im Stadium II und III kommen. Diese Borreliosestadien sind durch Vielfalt der Symptomatik charakterisiert; u.a. können Augen,  Nervensystem, Gelenke, Herz und Haut betroffen sein. Die Krankheit ist für den Patienten oftmals sehr belastend, Diagnose und Therapie sind oft nicht einfach. Eine Schutzimpfung gegen die europäischen Borrelienstämme gibt es noch nicht.

Aufgaben und Ziele

  • Erfahrungsaustausch über Krankheitsverlauf und Therapieerfolge
  • Erweiterung des eigenen Wissens und Bemühen um aktuellen  Kenntnisstand
  • Öffentlichkeitsarbeit:

* Aufklärung: u.a. Wie vermindere ich das Infektionsrisiko? Wie verhalte ich mich bei einem Zeckenstich? Was sind Anzeichen für eine Borrelieninfektion? Wann muss ich einen Arzt aufsuchen?

* Weitergabe von Informationsmaterial

* Beratung und Vermittlung von Beratung

Wir sind offen für Betroffene und Gefährdete.Teilnahme an den Treffen der Selbsthilfegruppe erübrigt nicht die ärztliche Behandlung.

Gruppentreffen

  • jeweils am 2. Freitag des Monates um 16:00 Uhr bei IKOS, Kastanienstraße 11, AWO-Zentrum Lobeda-Ost, 07747 Jena (das Haus ist barrierefrei, es gibt Parkplätze auf dem Grundstück)

Ansprechpartner

IKOS Jena - Beratungszentrum für Selbsthilfe
Kastanienstraße 11
07747 Jena

Telefon: 03641 8741160

ausschließlich Telefonberatung
Frau Helene M. Gärtner

Telefon: 03641 371308

ausschließlich Telefonberatung
Frau Sabine Klaus

Telefon: 03641 393193
E-Mail:

Überregional

Wir sind Mitglied im Bundesverband Zeckenkrankheiten e.V. (BZK)

Zurück